Über Brüssel

In Brüssel haben die meisten EU-Institutionen und zahlreiche Amtssitze bzw. wirtschaftliche Entscheidungszentren der Mitgliederstaaten ihren Sitz. Die Präsenz dieser Institutionen hat eine Vielzahl internationaler und interregionaler Agenturen angezogen, die weit über den europäischen Rahmen hinausgeht.

Brussels

© www.visitbrussels.be - E.Danhier

Hauptstadt Europas und internationale Stadt

Als Sitz der EU-Institutionen, der NATO und zahlreicher anderer internationaler Organisationen beherbergt Brüssel die größte Anzahl an Lobbyisten nach Washington. Mit mehr als 2500 Diplomaten ist Brüssel weltweit auch das zweitgrößte Zentrum der Diplomatie mit dem größten Pressezentrum der Welt.
 
Brüssel hat mehr als 1 Million Einwohner, was 10% der Gesamtbevölkerung Belgiens entspricht. Etwa 1/3 der Brüsseler Bevölkerung sind Nicht-Belgier.

Wirtschaft

Laut einer Studie von  Dun & Bradstreet und Analytica Consulting (2012) erzeugt die Region Brüssel-Hauptstadt einen Umsatz von 247,9 Milliarden Euro, d.h. 19,1 % des Bruttoinlandsproduktes (BIP) Belgiens. Die Brüsseler Wirtschaft ist stark am Export orientiert.
 
Die internationalen Institutionen sind zu 13 – 14% an der Schaffung von Arbeitsplätzen und am Brüsseler BIP beteiligt. Allein auf die Branche des Kongresstourismus entfallen jährlich mehr als 16.000 Wirtschaftskongresse und es werden 2,5% des BIP der Region erzielt.
 
In Brüssel befinden sich die Firmensitze wichtiger belgischer Unternehmen (Brussels Airlines, Solvay, UCB, Umicore) sowie mehr als 1500 ausländische Firmen, darunter AT&T, Coca-Cola, Hewlett Packard, Huawei, IBM, Sony, Tata Group, Toyota etc. Die Mehrzahl dieser Unternehmen sind international tätige Dienstleister. Schlüsselbranchen sind die Sparten Finanzen, Recht und ICT. 
 
Über 60 Auslandsbanken haben sich in Brüssel niedergelassen und tragen dazu bei, dass die Stadt weltweit den 7. Platz als Finanzzentrum einnimmt.
 
Brüssel ist nach Antwerpen das zweite Industriezentrum des Landes. Die in der Hauptstadt ansässigen Industrien sind auf den High-Tech-Bereich spezialisiert. 82% der überwiegend kleinen und mittleren Unternehmen sind im Dienstleistungssektor aktiv.
 
Zu den Vorzeigebranchen der Brüsseler Wirtschaft zählen:
 
  • Informations- und Kommunikationstechnologien
  • Biotechnologien
  • Finanz- und Rechtsberatungen, Kommunikationsagenturen
  • Kreativ-Industrien wie z. B. Mode und Design
 
 (Quelle : Positionspapier ‘Brussels Metroplitan')